Wir für euch an der AAU Klagenfurt

Wie funktioniert die ÖH Wahl?

Die ÖH Wahlen finden von 18. – 20. Mai 2021 an allen Hochschulen in Österreich statt. Dabei hast du die Möglichkeit deine Stimme auf drei Ebenen abzugeben:

Studienvertretung: Hier bestimmst du wer in den kommenden zwei Jahren deine Interessen innerhalb deiner Studienrichtung vertritt. Dabei kannst du 3 bis 5 Vertreter_innen mittels Personenwahl wählen.

Hochschulvertretung: Die lokale Vertretung an deiner Hochschule. Hier kannst du deine Stimme einer Liste/Fraktion geben.

Bundesvertretung: Die bundesweite Vertretung aller Studierenden in Österreich. Auch hier musst du dich für eine Liste/Fraktion entscheiden.

Unser Programm für die Bundes ÖH

Bildung ist ein Menschenrecht – so auch ein Studium. Die jetzigen Grundvoraussetzungen erschweren den Zugang zum Studium allerdings für viele: die Beihilfen sind zu niedrig und unsere Studienpläne machen es unmöglich nebenbei zu arbeiten oder sich um die Familie zu kümmern. Auch die Wohnkosten sind eine immer teurer werdende Belastung für junge Erwachsene. Für viele ist es deswegen gar nicht denkbar, ein Studium anzufangen – viele andere müssen ihr Studium aus finanziellen Gründen abbrechen. Es ist Zeit, diese Ungerechtigkeiten endlich zu beseitigen. Es ist Zeit, dass endlich alle, die wollen, studieren können! Es ist Zeit für echte soziale Sicherheit! Damit sich niemand mehr zwischen warmem Essen  und Studieren entscheiden muss.

Oft kommt es uns im Studienalltag so vor, als seien viele Dinge in unserem Hochschulsystem unveränderbar. Wir sitzen immer in denselben Hörsälen, wie bereits Studierende Jahrzehnte vor und wahrscheinlich Jahrzehnte nach uns. Wir müssen immer noch harte Zugangsbeschränkungen überwinden und sind mit einer absurd hohen Erwartungshaltung konfrontiert. Doch all diese Missstände müssen nicht zu unserem Hochschulalltag gehören. Unsere Studienbedingungen sind veränderbar und es ist schon lange an der Zeit, dass sich so einiges verändert: Es ist Zeit für gerechte Studienbedingungen.

Es ist Zeit, dass wir durch hybrides Studieren endlich die Flexibilität und Wahlfreiheit im Studium bekommen, die wir wirklich dringend brauchen. Studieren während der zahlreichen Lockdowns hat uns gezeigt, dass durchgehendes Distance Learning ohne größeren Plan dahinter nicht funktioniert und qualitativ noch ein großer Aufholbedarf vorliegt. Digitalisierte Uni darf nicht nur Distance Learning heißen und das wars. Der Schlüssel Digitalisierung kann uns viele Türen öffnen – wenn man ihn richtig verwendet. Wir sehen die Chance, durch die Digitalisierung die Hochschulen zu demokratisieren, barrierefreier und inklusiver zu gestalten.

Wir studieren, um uns zu bilden, um uns zu entfalten und unseren Talenten sowie Interessen nachzugehen. Doch dieser selbstbestimmte Bildungsanspruch geht im Studium oftmals total verloren. Denn der Regierung ist nur wichtig, uns schnellstmöglichst auszubilden und für die Wirtschaft zu verwerten. Unsere Stärken, unsere Gesundheit und schließlich wir selbst zählen in diesem System kaum bis nichts. Es ist offensichtlich, dass hier mit dem jahrzehntelang steigenden Leistungsdruck ein riesiger Problemherd entstanden ist – darunter leidet besonders unsere Psyche. Es ist Zeit, diese Probleme und Problemursachen beim Namen zu nennen und jegliches Tabu aufzubrechen. Es ist Zeit, sich einzugestehen, wie gefährlich der Leistungsdruck an Hochschulen tatsächlich ist – und vor allem ist es Zeit, diese Probleme zu lösen und endlich ein angstfreies Hochschulsystem zu schaffen, das nicht psychisch kaputt macht.

Die Interessensvertretung der Studierenden in der Politik ist ein großer Teil der ÖH Arbeit. Deshalb möchten wir politisch mitmischen und uns auf jeder Ebene für die oben genannten Forderungen stark machen. Wir wollen die Dinge aber auch selbst in die Hand nehmen. Wir möchten mittels eigenen Projekten, die wir als ÖH umsetzen, eng mit Studierenden zusammenarbeiten und gleichzeitig als Student_innenschaft unsere eigenen Schritte in Richtung Zukunft setzen!

Du interessierst dich für Mehr? Besuche unsere Verbandsseite mit weiteren Details.